BBS GuT
BBS GuT
Informationsabende
Di. 24.01.2017, 18.00 Uhr, BBS GuT Raum F1 101
Infoabend zur Berufsoberschule 2 (Abitur)

Mo. 23.01.2017, 18.00 Uhr, BBS GuT Raum F1 101

Infoabend zur Berufsoberschule 1 (Fachhochschulreife)
und Berufsoberschule1 in Teilzeit

Do. 02.02.2017, 18.00 Uhr, BBS GuT Raum F1 101
Info-Abend zum Beruflichen Gymnasium Gestaltungs- und Medientechnik
(Abitur)

Mi. 25.01.2017, 18.00 Uhr, BBS GuT Raum F1 101
Infoabend zu den Höheren Berufsfachschulen
Automatisierungstechnik/Mechatronik
Medien
(staatl. geprüfter Assistent/Assistentin und Fachhochschulreife)
 
Fremdsprachenzertifikat
DELF Scolaire – Ein Zertifikat für die Zukunft
flaggen.PNGSeit 2014 bietet die BBS GuT, wie auch andere Gymnasien in Trier, das Sprachzertifikat DELF für Französisch als Fremdsprache an. Das Zertifikat wird vom französischen Staat ausgestellt und ist vom Bildungsministerium anerkannt. Es ist ein Leben lang gültig. Das Zertifikat kann in verschiedenen Kompetenzniveaus abgelegt werden. Insgesamt gibt es sechs Kompetenzniveaus. Die Niveaus richten sich nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR).Im Rahmen des Französischunterrichts wird in der Jahrgangsstufe 12 das Niveau A1 abgelegt und in der Jahrgangsstufe 13 das Niveau A2. Je nach Niveau und sprachlicher Kompetenz können Schüler mit guten Vor-kenntnissen das nächsthöhere Niveau B 1 ablegen. Für jede Prüfung erhält der Prüfling ein sogenanntes DELF-Diplom (Diplôme D’Etudes en Langue Française), das weltweit anerkannt ist und mit dem der Schüler/ die Schülerin bei einer Bewerbung um einen Studien- oder Ausbildungsplatz punkten kann.
weiter …
 
Information für Berufsschüler/innen
Auch dieses Jahr informieren wir wieder über Möglichkeiten der Weiterbildung nach oder während der Ausbildung. In der Zeit vom 21. - 25.11. jeweils von 15.00 Uhr - 16.00 Uhr im F1 101 (gegenüber dem Sekretariat)
 
Workshops Presidential Election 2016 am 24./25.10.2016
PE2.PNG










Unmittelbar nach der dritten Fernsehdebatte und damit kurz vor den amerikanischen Präsidentschaftswahlen bekamen die Schüler der elften, zwölften und dreizehnten Jahrgangsstufe des Beruflichen Gymnasiums und der BOS 2 an der BBS GuT von einem amerikanischen Referenten die wichtigsten Fakten und Hintergründe zur diesjährigen Presidential Election präsentiert. Lucas Ogden vom Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen brachte in typisch amerikanischer Infotainment-Manier seinen Zuhörern nahe, wie in Amerika zunächst Kandidaten innerhalb der Parteien gefunden werden und anschließend in einem aufwendigen und sehr teuren Wahlkampf gegeneinander antreten. Für uns Deutsche sehr befremdlich sind dabei zwei Dinge, auf die der Referent deshalb näher einging. Zum einen das „Winner takes all“-Prinzip, nach dem ein Kandidat alle Wahlmännerstimmen in einem Bundesstaat erhält, selbst wenn er mit nur 0,1 Prozent Vorsprung gewinnt.
Zum anderen ist für uns das amerikanische Wahlmännersystem (Electoral College) schwer nachvollziehbar, denn am Wahltag, den 8. November 2016, wird zwar feststehen, ob die Demokratin Hillary Clinton oder ihr Rivale, der Republikaner Donald Trump, gewonnen hat, aber es wird noch bis zum 20. Januar 2017 dauern, bis der künftige Präsident sein Amt antreten kann. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten die sogenannten „swing states“, also jene Staaten, in denen der Wahlkampf hauptsächlich ausgetragen wird, da sich die Entscheidung in diesen Staaten noch in beide Richtungen bewegen kann.
PE1.PNG
Organisiert wurden die Vorträge von Sarah Hüster, um den insgesamt rund 215 Schülern des BGY und der BOS 2 das amerikanische Wahlsystem und die Bedeutung der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl von einem externen Experten und Native Speaker erklären zu lassen. Als Referent des D.A.I. verfügt Herr Ogden über eine hohe fachliche Expertise und Informationen aus erster Hand. Das Feedback der teilnehmenden Schüler (und Kollegen) war sehr positiv und der Wunsch, Herrn Ogden auch künftig für weitere Vorträge (z. B. über The U.S. Government, The Civil Rights Movement, The American Legal System) einzuladen, wurde  vielfach geäußert.


 
Auszubildende können für 1 Euro ins Theater
Wer sich in einer dualen Ausbildung befindet und gerne mal für einen Euro ins Theater möchte, kann dies nun dank der IHK und HWK Trier tun. Im Büro gibt's einen Flyer. Den füllt man aus, lässt ihn im Betrieb abstempeln und kann bei Vorlage dieses Flyers im Theater dienstags, mittwochs und donnerstags eine Vorstellung für 1 Euro besuchen. Das kann man so oft pro Spielzeit machen, wie man möchte. Den aktuellen Spielplan findet ihr hier.
Den Flyer kann man auch unter ihk-trier.de oder hwk-trier.de downloaden
 
Projekt Freedom-Bus
Vom 08. -15 September wurden in Trier im Rahmen des Projektes „Freedom Bus“ Projekte im künstlerischen Bereich realisiert. Dabei waren Frau Wallerath und Herr Theis in den Bereichen Floristik und Metall kreativ und unterstützend tätig.
flor-4.PNG
 
Vom Hauptschulabschluss bis zum Abi
An der Berufsbildenden Schule Gewerbe und Technik Trier finden Sie ein vielfältiges Bildungsangebot.
Wir machen Sie fit für den Einstieg in die duale Berufsausbildung und qualifizieren Sie für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss und eröffnen Ihnen Zugänge zum Studium an einer Fachhochschule oder Universität.Berufliche Bildung an der BBS GuT Trier - Ihr persönlicher Weg in eine erfolgreiche Zukunft.Informieren Sie sich und nutzen Sie unser Beratungsangebot.
Herzlich Willkommen
 
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

 

Langstr. 15
54290 Trier
Tel: 0651/718-1719
Fax: 0651/718-1718
mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können


 




 
Themenbild: Eingang BBS GuT BBS GuT Trier Berufsvorbereitung
Duale Berufsausbildung
Allgemeine Bildungsabschlüsse
Alles an der BBS GuT